Hypnosepraxis - naturheilpraxis-balance Sylvia Prescher
  Hypnose
 
          
Bildergebnis für Hypnose
              

Hypnose kann bei fast allen Erkrankungen eingesetzt werden, da immer eine psychische Komponente  vorhanden ist. Sollte Ihre Erkrankung nicht aufgeführt sein, so fragen Sie mich einfach. Hier ist eine kleine Auswahl:
 
  • Raucherentwöhnung
  • Gewichtsreduktion / Ernährungsumstellung 
  • Stressbewältigung / Entspannung
  • Steigerung des Selbstbewusstseins
  • Leistungssteigerung in Sport, Schule und Beruf
  • Steigerung der Konzentration
  • Schlafstörungen
  • Prüfungsängste
  • Angsterkrankungen und Phobien
  • Essstörungen (Anorexie, Bulimie)
  • Unterstützung bei Krebstherapie
  • Stärkung des Immunsystems
  • Sexualprobleme
  • Geburtsvorbereitung
  • Regression / Reinkarnation  
  • uvm.

Was ist Hypnose?
Hypnose ist ein Zustand geänderter Aufmerksamkeit, der meist durch eine tiefe körperliche Entspannung gekennzeichnet ist. Der Zustand der Hypnose wird als Trance bezeichnet und ähnelt den Zuständen, den man beim Einschlafen und Aufwachen, bei Tagträumen, konzentriertem Lesen eines Buches oder auch Schauen eines Films erleben kann. Dabei ist die Wahrnehmung eingeengt und die Konzentration des Bewusstseins auf eine bestimmte Sache gerichtet,  z.B. ein Buch, einen Film oder aber die Worte des Hypnotiseurs.

Wie wirkt Hypnose?
Durch Einleitung einer Trance wird die Aufmerksamkeit von aussen nach innen gelenkt und es kommt hierbei zu einer geistigen und körperlichen Entspannung. Durch die Einschränkung des Bewusstseins ist ein direkter Zugriff auf das Unterbewusstsein möglich und macht es für Suggestionen empfänglich. Hier kann man nach Ursachen forschen und diese Blockaden lösen und neues positives Verhalten etablieren.

Was kann Hypnose?
Die Möglichkeiten sind beinahe unbegrenzt. Die Hypnosetheorie geht davon aus, dass das Unterbewusstsein den Körper steuert. Die Macht des Unterbewusstseins wird immer noch stark unterschätzt. Viele Probleme und Störungen haben ihre Ursache im Unterbewusstsein.  Daraus folgt, dass mit Hilfe einer Steuerung des Unterbewusstseins selbst, wie sie unter Hypnose erfolgt, die gesamte Selbstheilungskraft und andere Funktionen des Körpers ausgeschöpft werden können. Jeder Mensch, der schon einmal erfolglos versucht hat, abzunehmen oder das Rauchen aufzugeben, wird bestätigen, dass er bewusst versucht hat, sein Vorhaben durchzusetzen. Jedoch stand er sich selbst (bzw. sein Unterbewusstsein) im Wege. Doch genau das lässt sich ändern.

Bin ich in Hypnose willenlos oder ausgeliefert?
Der hypnotische Zustand hat weder mit Schlaf noch mit Bewusstlosigkeit zu tun. In den meisten Fällen werden Sie alles, was ich Ihnen sage, mitbekommen. Bei sehr tiefen Trancen kann es vorkommen, dass Sie sich nicht mehr erinnern. Es geschieht nichts gegen Ihren Willen, Sie könnten die Hypnose jederzeit beenden.

Kann es passieren, dass ich nicht mehr aufwache?
Nein, Sie werden immer wieder aus der Trance erwachen. Die Trance ist ja ein natürlicher Zustand und keine Bewusstlosigkeit. Selbst wenn der Hypnotiseur während der Hypnose einen Herzinfarkt bekommen sollte und Sie nicht mehr wecken kann, wird die Trance in den natürlichen Schlaf übergehen und Sie erwachen dann ganz normal wenn Sie ausgeschlafen haben.

Kann jeder Mensch hypnotisiert werden?
Dazu ist grundsätzlich anzumerken, dass zunächst einmal jeder geistig gesunde Mensch hypnotisierbar ist. Den Grad der Hypnosetiefe bestimmt jeder Mensch selbst.

Ist Hypnose gefährlich?
Eine fachlich durchgeführte Hypnosetherapie ist nicht gefährlich und hat keine schädlichen Nebenwirkungen. Oder haben Sie Angst, nach einem schönen Traum krank zu erwachen?